Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feministischer Streiktresen

Liebe Freund*innen, liebe Genoss*innen,

wir laden euch ein zum gemeinsamen Tresen der feministischen Kommission von „Hände weg vom Wedding!“ und dem Frauen*streik-Komitee Wedding am Donnerstag, den 05.03.20 ab 20 Uhr im Café Cralle in der Hochstädter Straße 10A.

Am kommenden Donnerstag schließen wir uns zusammen, um in Vorbereitung auf den Frauen*kampftag über Streik und Feminismus zu diskutieren. Dafür wird eine Genossin der Frauen*kommune Wedding einen kurzen Blick auf die Frauen*streikgeschichte der BRD werfen, bevor eine Genossin der sozialistischen Frauenorganisation Brot und Rosen und der Kampagne gegen Outsourcing und Befristung über den aktuellen Stand des CFM-Streiks an der größten ausgelagerten Tocherfirma der Charité berichtet. Schlechte Bezahlung, Befristung und Spaltung sind nicht die einzigen Gründe für die Streikenden der CFM ihre Wut kraftvoll auf die Straße zu verlegen. Es sind gerade auch jene Bereiche von Outsourcing betroffen, in denen viele migrantische und weibliche Kolleginnen arbeiten und einer Tätigkeit nachgehen, die nicht nur unfair entlohnt, sondern gesellschaftlich abgewertet wird.

Wir wollen uns die Frage stellen, warum es eigentlich wichtig ist, dass Gewerkschaften zum Streik aufrufen, welche Rolle Feminismus dabei einnehmen kann und wie sich ein gewerkschaftlicher und ein politischer Streik verbinden lässt, um den 08. März 2020 entschlossen und kämpferisch einzuläuten.

Kommt vorbei, lernt uns kennen und lasst uns in solidarischer Atmosphäre diesen Abend verbringen. Es gibt wie immer den leckeren Soli-Cocktail „Roter Wedding“ (auch unalkoholisch), um unsere Arbeit direkt zu unterstützen.

Wir freuen uns auf euch!